22.02.2007

Nachrichtenarchiv 23.02.2007 00:00 Sterzinsky: Antworten suchen auf Änderung des Familienverständnisses

Der katholische Familienbischof Kardinal Sterzinsky hat die Kirchengemeinden gemahnt, Geschiedenen und Alleinerziehenden beizustehen. Vorwürfe und Belehrungen über Grundsätze helfen nicht, erklärte er in einem Hirtenbrief zur Fastenzeit. Der Berliner Erzbischof verteidigte zugleich das kirchliche Leitbild von Ehe und Familie. Er räumte allerdings ein, dass viele Beziehungen dem traditionellen Familienverständnis nicht mehr entsprächen. Katholiken seien deshalb verunsichert. Sterzinsky appellierte an sie, gemeinsam mit Seelsorgern nach Antworten aus dem Glauben und aus ihrer Lebenserfahrung zu suchen.