21.02.2007

Nachrichtenarchiv 22.02.2007 00:00 Deutsche Bischöfe besuchen gemeinsam das Heilige Land

Erstmals in der Geschichte der Deutschen Bischofskonferenz reisen die katholischen Oberhirten gemeinsam ins Heilige Land. Zu den Stationen der siebentägigen Pilgerreise, zu der die Ortsbischöfe am Montag nach Israel und Palästina aufbrechen, zählen die heiligen Stätten am See Genezareth, Nazareth, Jerusalem, Bethlehem und Ramallah. Geplant sind auch politische Gespräche mit dem stellvertretenden israelischen Ministerpräsidenten Peres und Palästinenserpräsident Abbas. Auf dem Programm stehen weiter Begegnungen mit dem Lateinischen Patriarchen von Jerusalem, Erzbischof Sabbah, den Bischöfen der mit Rom unierten Kirchen sowie Vertretern der Ökumene. Zu den Höhepunkten der Reise gehört am 2. März der Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem.