21.02.2007

Nachrichtenarchiv 22.02.2007 00:00 Bischöfin Käßmann: Wehrpflichtarmee ungerecht und teuer

Die hannoversche Landesbischöfin Käßmann hält die Organisation der Wehrpflicht nicht mehr für gerecht. Von 400.000 Männern eines Jahrganges seien nur noch rund 60.000 eingezogen worden. Das verstosse gegen den Gleichheitsgrundsatz. Die Wehrpflicht sei nicht zukunftsfähig und eine teure Form der Militärorganisation, so die Bischöfin. Die Ökonomen der Bundeswehr gingen davon aus, dass eine Freiwilligenarmee bei gleicher Leistungsfähigkeit wie die heutige Wehrpflichtarmee mindestens 1,5 Milliarden Euro günstiger wäre.