19.02.2007

Nachrichtenarchiv 20.02.2007 00:00 Päpstlicher Einheitsrat hofft, dass Anglikaner geeint bleiben

Die Internationale anglikanisch-katholische Kommission für Einheit und Mission hat Gerüchte über Pläne zur Vereinigung beider Kirchen zurückgewiesen. In einer im Vatikan veröffentlichten Erklärung bezeichneten sie einen Zeitungsbericht, demzufolge ein solcher Schritt nach einem möglichen Schisma der Anglikaner bevorstehe, als unbegründet. Der Konflikt über die Weihe homosexueller Bischöfe droht die anglikanische Kirche zu spalten. Der Päpstliche Einheitsrat betonte angesichts dieser wachsenden Spannungen jedoch die Hoffnung, dass die Anglikaner geeint bleiben.