18.02.2007

Nachrichtenarchiv 19.02.2007 00:00 Vatikan: Kein "Auge um Auge" bei Terror

Der Vatikan hat vor Vergeltungsschlägen gegen internationale Terrororganisationen gewarnt. Der Präsident des Päpstlichen Rats für Gerechtigkeit und Frieden, Kardinal Martino, sprach sich gegen eine Logik des "Auge um Auge, Zahn um Zahn" aus. Bei einer dreitägigen Konferenz über die Soziallehre der katholischen Kirche in Malta forderte er Politiker weltweit zu mehr Zusammenarbeit auf.