17.02.2007

Nachrichtenarchiv 18.02.2007 00:00 Köhler ermahnt Kirchen zu mehr Einheit

Bundespräsident Köhler hat die Kirchen in Deutschland in deutlichen Worten ermahnt, mehr aufeinander zuzugehen. In der Stadtkirche von Wittenberg vor Vertretern einer internationalen Ökumene-Tagung nannte er als Beispiel das Thema Abendmahl zwischen Katholiken und Protestanten. Das Interesse an religiösen Themen und Fragen sei groß, so das Staatsoberhaupt weiter. Die Kirchen könnten diese Chance nutzen. Bis Sonntag bereiten 150 Delegierte in der Lutherstadt Wittenberg die Dritte Europäische Ökumenische Versammlung vor, die im September im rumänischen Sibiu stattfindet.