15.02.2007

Nachrichtenarchiv 16.02.2007 00:00 Politik für mangelnde Kinderfreundlichkeit verantwortlich gemacht

Der Paritätische Wohlfahrtsverband macht vor allem die Politik für die Defizite Deutschlands bei der Kinderfreundlichkeit verantwortlich. Besonders schlecht hätten in der am Mittwoch vorgelegten UNICEF-Studie Regionen mit hoher Arbeitslosigkeit abgeschnitten. Das sagte Hauptgeschäftsführer Schneider in einem Interview. Den geplanten Ausbau der Ganztagsbetreuung für Kinder und das Elterngeld beurteilte Schneider skeptisch. Bei der Kinderfreundlichkeit ist Deutschland der UNICEF-Studie nur Mittelmaß.