14.02.2007

Nachrichtenarchiv 15.02.2007 00:00 EU: 10 Millionen Euro für Irak

Die EU-Kommission stellt für humanitäre Hilfe im Irak 10,2 Millionen Euro zur Verfügung. Rund 6,2 Millionen Euro davon seien für Irak-Flüchtlinge in Syrien, Jordanien und Libanon vorgesehen. Das teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Damit sollen unter anderem Gesundheitsversorgung und Bildungsangebote finanziert werden. Unterdessen warnte Caritas international vor einer "humanitären Katastrophe" im Nahen Osten wegen der Massenflucht von Irakern.