06.02.2007

Nachrichtenarchiv 07.02.2007 00:00 Weltweite Kirchen-Allianz für Entwicklungshilfe gegründet

Der Weltkirchenrat, Kirchen und kirchliche Organisationen wollen künftig in einer Entwicklungshilfe-Allianz zusammenarbeiten. Ziel ist die langfristige Bekämpfung von Armut, Hunger und Ausgrenzung. Die Entwicklungshilfe-Allianz mit dem Namen "ACT Development" entsteht nach dem Vorbild der ökumenischen Hilfsaktion ACT, die Soforthilfe in Katastrophen- und Notsituationen leistet. Ihr gehören der Weltkirchenrat, der Lutherische Weltbund sowie protestantische und orthodoxe Kirchen an. 2005 hatte die humanitäre Hilfe ein Volumen von 122 Millionen US-Dollar.