05.02.2007

Nachrichtenarchiv 06.02.2007 00:00 Nepal: Wieder Tote bei Unruhen

Im Osten Nepals haben Unbekannte mindestens drei Menschen erschossen. Nach Berichten nepalesischer Medien kamen die Täter in der Stadt Madhwanpur auf Motorrädern und eröffneten das Feuer auf eine Gruppe von Menschen. Bei den Toten handelt es sich offenbar um Anhänger bewaffneter Separatisten im Terai-Tiefland. Das UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte äußerte sich besorgt über die Unruhen im Osten Nepals. Die Leiterin des Büros in Kathmandu Lena Sundh, rief die verfeindeten Parteien zum Dialog auf. Sie kündigte an, dass UNO-Menschenrechtsexperten die Gewalttaten untersuchen werden. - Nach UNO-Angaben sind seitdem  19. Januar mindestens 19 Menschen bei Unruhen in der Region ums Leben gekommen.