05.02.2007

Nachrichtenarchiv 06.02.2007 00:00 USA: Irak-Verweigerer vor Gericht

Im Militärstützpunkt Fort Lewis im US-Bundesstaat Washington hat ein Militärgerichtsverfahren gegen den 28-jährigen Leutnant Ehren Watada begonnen. Er ist der erste US-Offizier, der den Einsatz im Irak verweigert hat. Watada hatte im Juni vergangenen Jahres öffentlich erklärt, er werde nicht mit seiner Einheit in den Irak gehen, weil der Krieg dort illegal und unmoralisch sei. Watada betonte zugleich, er sei kein Pazifist. Wie die Tageszeitung "Seattle Times" berichtete, nahmen zahlreiche Kriegsgegner an einer Kundgebung für Watada teil, darunter der Schauspieler Sean Penn. Das Verfahren werde vermutlich bis Ende der Woche dauern. Watada drohen