04.02.2007

Nachrichtenarchiv 05.02.2007 00:00 Belgrads Erzbischof: Ohne christliche Identität kein Dialog

Nach Ansicht des katholischen Erzbischofs von Belgrad, Stanislav Hocevar, ist eine Verständigung zwischen den Religionen nur dann möglich, wenn sich die Christen wieder stärker mit ihrem Glauben identifizieren: "Nur wenn wir Christen wieder authentisch sind, können wir in Dialog treten". Das sagte Hocevar beim Don-Bosco-Fest des Salesianerordens in München. Der Islam als eine stark identitätsstiftende Religion treffe im westlichen Europa auf ein sehr weltliches Christentum, betonte der Kirchenmann. Das sei in seinen Augen die Hauptursache der vielen Verständigungsschwierigkeiten.