31.01.2007

Nachrichtenarchiv 01.02.2007 00:00 Hessischer Friedenspreis für Daniel Barenboim

Der israelische Dirigent und Pianist , Daniel Barenboim ist in Wiesbaden mit dem Hessischen Friedenspreis 2006 ausgezeichnet worden. Das Preis-Kuratorium würdigte damit das Engagement des Musikers um eine Aussöhnung zwischen Israelis und Palästinensern. Zusammen mit dem inzwischen verstorbenen palästinensischen Kulturwissenschaftler Edward Said hatte Barenboim 1999 das "West-Eastern Divan"-Orchester gegründet. Seine Mitglieder sind Nachwuchsmusiker aus Israel, aus den palästinensischen Autonomiegebieten, aus dem Libanon, Ägypten, Syrien und Jordanien.