27.01.2007

Nachrichtenarchiv 28.01.2007 00:00 Papst: Ehe ist mehr als nur eine Formalität

Papst Benedikt XVI. hat vor vatikanischen Juristen die Unauflöslichkeit der Ehe bekräftigt. In dieser Frage dürfe es keinen Bruch mit der Tradition der Kirche geben. Das sagte der Papst bei einem Empfang des höchsten katholischen Ehegerichts, der römischen Rota. Mit Blick auf kirchliche Ehenichtigkeitsverfahren warnte er nachdrücklich vor einer Kluft zwischen der Anwendung des Rechts und der "Wahrheit der Ehe". Die Ehe sei weit mehr als eine "bloße gesellschaftliche Formalisierung gefühlsbetonter Bindungen", so Benedikt XVI.