19.01.2007

Nachrichtenarchiv 20.01.2007 00:00 Mercosur-Gipfel: Lula ruft zu Solidarität auf

Der brasilianische Präsident Lula da Silva hat die fünf Mitgliedsstaaten der Wirtschaftsgemeinschaft Mercosur zu mehr Solidarität aufgerufen. Integration bedeute vor allem ein Verständnis für die Vielfalt, sagte Lula beim Mercosur-Gipfel in Rio de Janeiro. Unter den Mitgliedern gibt es Unstimmigkeiten über die politische Ausrichtung. Die sozialistische Politik des venezolanischen Präsidenten Chávez sorgt für Unruhe. Auch die Haltung zu den USA spaltet die Mitglieder. Während Chávez sich entschieden für eine Abkehr von der US-Politik des Freihandels einsetzt, vertreten Lula und sein argentinischer Kollege Kirchner moderatere Ansätze. - Der 1991 gegründete Mercosur ist die bedeutendste Handelsgemeinschaft Südamerikas.