17.01.2007

Nachrichtenarchiv 18.01.2007 00:00 Hanke: Keine genveränderte Pflanzen auf kirchlichem Boden

Der Eichstätter katholische Bischof Hanke hat sich entschieden gegen den Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen ausgesprochen. Bundeslandwirtschaftsminister Seehofer solle "in die Gentechnik gar nicht erst einsteigen". Das sagte der Bischof in einem Interview der "Berliner Zeitung". Hanke plädierte dafür, einen Anbau genveränderter Pflanzen auf kirchlichen Flächen zu verbieten. Die Kirche solle dies in Pachtverträgen für landwirtschaftliche Flächen klar ausschließen.