15.01.2007

Nachrichtenarchiv 16.01.2007 00:00 Somalia: Schließung von vier Sendern aufgehoben

Somalias Übergangsregierung hat heute das Sendeverbot für drei Radiosender und den Fernsehsender Al Dschasira aufgehoben. Die Rücknahme des Verbotes vom Montag sei nach Gesprächen mit den Leitern der Medienunternehmen erfolgt, berichtet der britische Sender BBC. Auch Diplomaten und Menschenrechtler hätten die Regierung dazu gedrängt. Die Regierung hatte den Sendern zunächst die Aufstachelung zu Chaos und Gewalt vorgeworfen. Die betroffenen Sender gelten als unabhängig und kritisch. Einer von ihnen wird aus Mitteln der EU betrieben.