15.01.2007

Nachrichtenarchiv 16.01.2007 00:00 Wachsende Unterstützung für zweite Amtszeit von Horst Köhler

Nach dem Vorstoß von Thüringens Ministerpräsident Althaus (CDU) wächst die Unterstützung für eine zweite Amtszeit von Bundespräsident Horst Köhler. "Ich hätte nichts gegen eine zweite Amtszeit  von  Köhler", sagte jetzt CSU-Landesgruppenchef Ramsauer der "Bild"-Zeitung. Köhler zeige Flagge, mache seinen Job gut und gebe kluge Wegweisungen. Auch die FDP stellte sich hinter Köhler. Generalsekretär Niebel betonte: "Der vorwärts drängende Bundespräsident Köhler ist  ein Glücksfall für Deutschland." Es verbiete sich aber, "vorzeitig eine Debatte über seine Wiederwahl zu führen". Althaus hatte am Montag als erster deutscher Politiker eine zweite Amtszeit für Köhler gefordert. Köhler habe in den vergangenen Jahren "mit sehr viel Einfühlungsvermögen" den Reformgedanken und auch das Vertrauen der Bürger in Reformen gefördert.