14.01.2007

Nachrichtenarchiv 15.01.2007 00:00 Neues Finanzierungsmodell für längere Bezugsdauer von ALG I

Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Laumann einen neuen Vorschlag gemacht, um einen längeren Bezug des Arbeitslosengeldes I für ältere Arbeitnehmer zu ermöglichen. Laumann erklärte heute in Düsseldorf, er habe Bundeskanzlerin Merkel ein entsprechenden Finanzierungsmodell vorgelegt. Demnach würden im Falle einer ALG I-Verlängerung die Sätze des Arbeitslosengeldes für jüngere Arbeitnehmer nicht gekürzt. Statt dessen sollten die Anwartschaftszeiten verlängert werden. Laumann, der auch Vorsitzender der CDU-Sozialausschüsse ist, zeigte sich zuversichtlich, dass es bei der Verlängerung des ALG I doch noch eine Verständigung mit der SPD geben werde.