12.01.2007

Nachrichtenarchiv 13.01.2007 00:00 Katholiken um Qualität bei Kinderbetreuung bemüht

Der Familienbund der Katholiken in Nordrhein-Westfalen lehnt den SPD-Vorschlag ab, auf Kindergelderhöhungen zu verzichten und dafür Kita-Plätze kostenlos zur Verfügung zu stellen. Der Landesvorsitzende Erdmeier erklärte in Düsseldorf, qualitativ hochwertige Kinderbetreuung sei für die gesamte Gesellschaft von Vorteil und müsse deshalb auch von der Allgemeinheit finanziert werden. Eltern hätten ein Recht auf Kindergeld in angemessener Höhe, so Erdmeier weiter. Außerdem gehe es in der Frage der Kinderbetreuung nicht nur um Finanzen, sondern auch um deren Qualität.