11.01.2007

Nachrichtenarchiv 12.01.2007 00:00 Papst ruft zu "Politik für die Familie" auf

Papst Benedikt XVI. hat italienische Politiker heute zu einer "Politik für die Familie" aufgerufen. Bei einer Audienz für die Führungspersönlichkeiten der Hauptstadtregion Rom betonte er auch die gute Zusammenarbeit der Kirche mit der Stadt Rom und dem Umland im sozialen Bereich. Auch im Gesundheitswesen wolle die Kirche weiter ihre Dienste anbieten. In italienischen Medien gibt es derzeit eine Debatte über unhygienische Zustände in vielen Krankenhäusern.