10.01.2007

Nachrichtenarchiv 11.01.2007 00:00 Kölner Kirchentag soll gesellschaftliche Impulse geben

Der 31. Deutsche Evangelische Kirchentag  im Juni in Köln soll nach dem Willen seines Präsidenten Reinhard Höppner wichtige Anstöße zu gesellschaftlichen Fragen geben. "Möge der Kirchentag es auch an der nötigen Schärfe nicht fehlen lassen". Das sagte er heute bei der Synode der Evangelischen Kirche im Rheinland in Bad Neuenahr. Dabei gehe es nicht um "Profilneurose" oder "Lust an Schlagzeilen". Vielmehr seien jene Entwicklungen zu thematisieren, "die ein Skandal vor Gottes Augen sind". Zu dem Kirchentag vom 6. bis zum 10. Juni werden mehr als 100.000 Gäste erwartet. Das Treffen steht unter dem Motto "Lebendig und kräftig und schärfer" aus dem Hebräerbrief.