08.01.2007

Nachrichtenarchiv 09.01.2007 00:00 Berlin: Senator Körting will politische Auseinandersetzung mit Scientology

Berlins Innensenator Körting (SPD) hat eine politische Auseinandersetzung mit der umstrittenen Scientology-Organisation gefordert. Eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz komme mangels fehlender Anhaltspunkte zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber nicht in Frage. Scientology übe allerdings gegenüber ihren Mitgliedern Druck aus, und versuche, sie hörig zu machen, so Körting. Am Samstag soll im Berliner Stadtteil Charlottenburg ein sechsstöckiges Scientology-Zentrum eröffnet werden. In Berlin wird die umstrittene Organisation seit 2003 nicht mehr vom Verfassungsschutz beobachtet.