08.01.2007

Nachrichtenarchiv 09.01.2007 00:00 Bundesbürger spendeten im vergangenen Jahr 3,4 Milliarden Euro

In Deutschland sind im vergangenen Jahr rund 3,4 Milliarden Euro gespendet worden. Wie das Bielefelder Sozialforschungsinstitut TNS Infratest weiter mitteilte, liegt damit die Spendenbereitschaft auch ein Jahr nach der Tsunami-Katastrophe auf fast gleichem Niveau. 2005 hatten die Spenden eine Rekordhöhe von 3,5 Milliarden Euro erreicht. Leicht zurückgegangen ist laut der Untersuchung des Instituts die Zahl der Spender. 2006 unterstützten 45 Prozent der Bundesbürger über 14 Jahre eine Hilfsorganisation. Im Jahr zuvor war es noch jeder zweite.