04.01.2007

Nachrichtenarchiv 05.01.2007 00:00 Verfassungsschützer fordern Moslems zu mehr Kooperation auf

Das Bundesamt für Verfassungsschutz ist unzufrieden mit der Kooperationsbereitschaft deutscher Muslime in Sicherheitsfragen. Die von der Sicherheitsbehörde unter dem Titel "Aufruf gegen Terror und Gewalt" eingerichtete Telefon-Hotline werde kaum genutzt, sagte Präsident Fromm in einem Interview. Dies bereite Sorgen. Der Verfassungsschutz wünsche sich  mehr Informationen über gefährliche Entwicklungen. Fromm appellierte an die Muslime, mehr Vertrauen in deutsche Sicherheitsbehörden zu zeigen. Umgekehrt bemühe sich auch sein Amt zusammen mit der Polizei darum, mehr Vertrauen zu schaffen.