03.01.2007

Nachrichtenarchiv 04.01.2007 00:00 China: Drei Christinnen verhaftet

Im Nordosten der Volksrepublik China sind drei Christinnen verhaftet worden. Die Nachrichtenagentur AP meldet, die verhafteten Frauen seien Kirchenführerinnen. Sie würden beschuldigt, eine "illegale Versammlung" abgehalten zu haben, und seien zu 15 Tagen Haft verurteilt. Das Haftmaß entspreche Straftaten, die "noch nicht als kriminell" eingestuft würden.