02.01.2007

Nachrichtenarchiv 03.01.2007 00:00 Vermißter Felix tot im Brunnen aufgefunden

Der vermißte 14-jährige Felix aus Potsdam ist tot. Der junge Adlige wurde von Tauchern tot in einem Brunnen auf dem Schlossgelände in Weihenstephan im Landkreis Landshut gefunden. Gegen 9 Uhr 30 machten die Männer die schreckliche Entdeckung. Felix war am Donnerstag spurlos aus dem Schloss der Großeltern verschwunden. Noch gestern hatte die Polizei  eine Befragung von Autofahren in Weihenstephan begonnen. Unklar ist noch, ob Felix einem Unfall oder einem Verbrechen zum Opfer fiel.