28.12.2006

Nachrichtenarchiv 29.12.2006 00:00 Kühn-Mengel: Bei Gesundheitsreform wurde Chance verpasst

Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Kühn-Mengel (SPD), hat deutliche Kritik an der geplanten Gesundheitsreform geäußert. Es sei eine Chance verpasst worden, das Gesundheitssystem nachhaltig zu stabilisieren. Es wäre besser, wenn mehr Steuern ins System fließen würden und wenn die private Krankenversicherung stärker einbezogen würde, sagte sie der Frankfurter Rundschau. Sie forderte die Ärzte dringend auf, in den Praxen sachgerecht zu informieren und das System nicht herunterzureden.