22.12.2006

Nachrichtenarchiv 23.12.2006 00:00 Bischof Huber fordert aktivere Arbeitsmarktpolitik

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) wirft Teilen der deutschen Wirtschaft mangelndes gesellschaftliches Verantwortungsbewusstsein vor. Dazu komme noch Maßlosigkeit bei der Bezahlung von Managern. Das sagte der EKD-Ratsvorsitzende, der Berliner Bischof Huber, der "Berliner Zeitung". Huber forderte in der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" Staat und Wirtschaft zu einer aktiveren Arbeitsmarktpolitik auf als bisher. Der derzeitige Aufschwung müsse wesentlich stärker dafür genutzt werden, Arbeitsplätze zu schaffen.