06.12.2006

Nachrichtenarchiv 07.12.2006 00:00 UN: Benachteiligung von Frauen bremst Fortschritt in arabischer Welt

Das UN-Entwicklungsprogramm hat die Diskriminierung von Frauen in arabischen Ländern als fundamentales Hindernis auf dem Weg zu einer modernen Gesellschaft verurteilt. Mit der Gleichberechtigung der Frauen könnten die Staaten mehr Wohlstand, größeren Einfluss in der Welt und ein höheres Entwicklungsniveau erreichen, heißt es in einem heute in Genf veröffentlichten Bericht. In einigen Ländern sind nach Angaben des UN-Programms allerdings Fortschritte zu verzeichnen. So gingen 26 Prozent der Sitze im neuen irakischen Parlament an Frauen. In Marokko stieg der Frauenanteil in der nationalen Volksvertretung zwischen 1995 und 2003 von einem auf elf Prozent.