04.12.2006

Nachrichtenarchiv 05.12.2006 00:00 UNO: Situation in Lateinamerika besser

Laut Statistik der Vereinten Nationen hat sich die wirtschaftliche und soziale Situation in Lateinamerika in den vergangenen vier Jahren gebessert. Die Wirtschaftsorganisation der UNO für Lateinamerika gab bekannt, dass sich Armut und Arbeitslosigkeit rechnerisch verringert hätten. Auch die Einkommensverteilung konnte demnach in mehreren Ländern verbessert werden. Fortschritte seien vor allem in Argentinien und Venezuela erzielt worden. In den lateinamerikanischen und karibischen Ländern sind laut Angaben der Vereinten Nationen aber rund 40 Prozent der Menschen arm und 15 Prozent sehr arm.