04.12.2006

Nachrichtenarchiv 05.12.2006 00:00 Nahost-Krise: Steinmeier fordert Beitrag von Syrien

Bundesaußenminister Steinmeier hat von Syrien konkrete Schritte zur Friedenssicherung im Nahen Osten gefordert. Die EU erwarte einen wirklichen Beitrag, so Steinmeier in der ARD. Eine abstrakte Bereitschaft reiche nicht aus. In Libanons Hauptstadt Beirut könne man nicht mehr von Demonstrationen sprechen. Vielmehr gebe es einen Belagerungszustand rund um das Parlament. Steinmeier forderte Syrien auf, mäßigend auf die Hisbollah einwirken. Sie versucht seit Tagen, mit Massenprotesten die pro-westliche Regierung im Libanon zu stürzen.