28.11.2006

Nachrichtenarchiv 29.11.2006 00:00 Papst zelebrierte in Ephesus eine Messe

Papst Benedikt XVI. hat am zweiten Tag seiner Türkei-Reise eine Messe in Ephesus gefeiert. Die auch von Muslimen besuchte Wallfahrtskirche gilt als der Ort, an dem die Gottesmutter Maria ihre letzten Lebensjahre verbrachte. In seiner Predigt ging der Papst auch auf die schwierige Lage der Christen als Minderheit in der Türkei ein. Er erinnerte an den vor einigen Monaten in der Türkei ermordeten Priester Santoro. Mit seinem Besuch wolle er seine Liebe und spirituelle Nähe ausdrücken. Am Nachmittag fliegt der Papst nach Istanbul, wo abends eine erste Begegnung mit dem orthodoxen Patriarchen Bartholomaios I. vorgesehen ist. Gestern hatte Benedikt in Ankara für eine Versöhnung von Christen und Muslimen geworben.