20.11.2006

Nachrichtenarchiv 21.11.2006 00:00 US-Forscher: Baumwollpflanze als Nahrungsquelle für Millionen

US-Forscher haben Wege gefunden, um Baumwolle zu einer Nahrungsquelle zu machen. Mit Hilfe der Gentechnik konnten sie einen Giftstoff aus dem Samen der Baumwollpflanze entfernen. Dadurch ließen sich die Samen als Quelle für Öl und hochwertiges Eiweiß nutzen, berichteten die Forscher einer texanischen Universität in einer Publikation der US-Akademie der Wissenschaften. Die 44 Millionen Tonnen Samen, die jährlich bei der Baumwollproduktion anfallen, würden genug Proteine liefern, um etwa eine halbe Milliarde Menschen zu ernähren.