16.11.2006

Nachrichtenarchiv 17.11.2006 00:00 Kirche soll sich für Schuldenerlass einsetzen

Die westfälische Landeskirche soll bei der Bundesregierung auf eine Lösung des Schuldenproblems zwischen Nord und Süd drängen. Ziel müsse eine nachhaltige Lösung im Sinne eines fairen und transparenten Verfahrens sein. So heißt es in einem Beschluss der in Bielefeld tagenden westfälischen Landessynode. Mit Blick auf den bevorstehenden G-8-Gipfel in Deutschland soll die westfälische Kirche zudem Veranstaltungen organisieren, um auf die Meinungsbildung der Bundesregierung einzuwirken, heisst es. Die Bilanz im siebten Jahr nach den Beschlüssen des Weltwirtschaftsgipfels von Köln erinnert daran, dass notwendige Fortschritte nicht erzielt worden seien, heißt es in der Begründung.