10.11.2006

Nachrichtenarchiv 11.11.2006 00:00 Zypries warnt vor Einsparungen bei Prävention gegen Jugendgewalt

Bundesjustizministerin Zypries warnt angesichts wachsender Jugendgewalt vor Einsparungen bei der Prävention. Dies sei ein «völlig falsches Signal», sagte sie der "Saarbrücker Zeitung". Die sinkende Verantwortungsreife junger Menschen mache es heute nötiger als früher, Kinder und Jugendliche staatlich zu begleiten, ihnen Angebote zu machen und sie von der Straße zu holen. Die Mittelkürzungen der Länder im Bereich der Jugendarbeit verschlechterten die Chancen vieler Jugendlicher. Zypries kündigte Vorschläge einer Arbeitsgruppe für Maßnahmen gegen die steigende Jugendkriminalität an.