08.11.2006

Nachrichtenarchiv 09.11.2006 00:00 Kinderkommission will Kinderrechte ins Grundgesetz schreiben

Die Bundestags-Kinderkommission will Kinderrechte im Grundgesetz verankern. Es gehe nicht darum, Kinderrechte gegen Elternrechte auszuspielen. Vielmehr wolle die Kommission Kinder als Subjekte und eigene Rechtsträger stärken. Das sagte die Vorsitzende der Kinderkommission, die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll von der CDU. Ihre turnusgemäße Nachfolgerin, Marlene Rupprecht von der SPD, kündigte für den 20. November eine Bundestags-Anhörung zu dieser Frage an. In den meisten neuen EU-Mitgliedsländern seien bereits ganz "selbstverständlich" die Rechte von Kindern in der Verfassung festgeschrieben.