06.11.2006

Nachrichtenarchiv 07.11.2006 00:00 Bundestags-Kinderkommission: Killerspiele verbieten!

Nach Ansicht der Bundestags-Kinderkommission bergen Handys und Internet für Kinder und Jugendliche viele Gefahren. Die Bundesregierung solle mit den Ländern darüber beraten, so genannte Killerspiele zu verbieten. Außerdem sei es überlegenswert, Computerspiele mit gewalttätigem Charakter höher zu besteuern. Zudem solle die Bundesregierung auf internationale Regelungen zum Schutz vor rechtswidrigen und jugendgefährdenden Inhalten hinarbeiten. Dazu biete die deutsche EU-Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr 2007 gute Möglichkeiten. - Die Kinderkommission ist ein Unterausschuss des Jugend- und Familienausschusses. Besonderheit des Gremiums ist es, dass sich die Abgeordneten nur einstimmig äußern. Erstmals gehören der Kommission in dieser Legislaturperiode ausschließlich Frauen an.