06.11.2006

Nachrichtenarchiv 07.11.2006 00:00 Kardinal kündigt kritische Priesterauswahl an

Kardinal Claudio Hummes, neuer Leiter der vatikanischen Klerus-Kongregation, hat sich für strenge Kriterien bei der Priesterauswahl ausgesprochen. So habe er um künftig sexuelle Missbrauchsfälle durch Geistliche zu vermeiden, in seiner Diözese Sao Paulo die genau Prüfung von Priesteramtskandidaten veranlasst. Das sagte Hummes brasilianischen Medienberichten zufolge. Auch homosexuellen Männern sei vom Priesterberuf abgeraten worden, so der Kardinal weiter. Die Kirche respektiere Homosexuelle, akzeptiere jedoch keineswegs homosexuelle Praktiken. Zugleich sprach er sich allgemein für eine effizientere Verwaltung der Kirche aus. Effizient zu sein, bedeute dabei, mit objektiv und wissenschaftlich begründeten Kriterien auftauchende Probleme zu lösen.