05.11.2006

Nachrichtenarchiv 06.11.2006 00:00 Bundesregierung plant Einführung einer Pflegezeit

Die Bundesregierung plant, eine Pflegezeit einzuführen. Der Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums, Klaus Vater, sagte heute, dies entspreche der Koalitionsvereinbarung von Union und SPD. An einem Gesetzentwurf werde aber noch nicht gearbeitet. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, bezeichnete den Plan als sinnvoll. Arbeitnehmer erhielten so die Möglichkeit, ihre Arbeit für die Pflege eines Angehörigen zu unterbrechen. Gedacht sei an eine sechsmonatige Freistellung ohne Gehalt, aber mit dem Anspruch, nach der Pflegezeit weiterbeschäftigt zu werden. Auch Teilzeitregelungen sollen möglich sein.