30.10.2006

Nachrichtenarchiv 31.10.2006 00:00 Landesbischof will Reformationstag als bundesweiten Feiertag

Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Johannes Friedrich, wünscht sich den Reformationstag als bundesweiten Feiertag. Das könnte bis zum 500. Gedenkjahr der Reformation im Jahr 2017 erfolgen, sagte Friedrich heute in seiner Predigt zum Reformationstag in der Wittenberger Schlosskirche. Im Moment ist der 31. Oktober nur in Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern gesetzlicher Feiertag