26.10.2006

Nachrichtenarchiv 27.10.2006 00:00 Bundeswehr: Konsequenzen nach Skandal

Der Skandal um die Totenschädel-Fotos mit Bundeswehr-Soldaten zieht weitere Kreise. Mittlerweile liegt der Bild-Zeitung eine dritte Bilderserie vor. Darauf sollen Bundeswehrsoldaten unter anderem mit einem Skelett eine Hinrichtungszene nachgestellt haben. Das Verteidigungsministerium hat reagiert: zwei Soldaten wurden vom Dienst ausgeschlossen. Die Behörde spricht neuesten Angaben zufolge von "exakt zehn" Verdächtigen. Mindestens einer stammt von den Gebirgsjägern aus dem oberbayerischen Mittenwald. Nach ARD-Informationen sollen drei dem Panzer-Grenadierbataillon aus dem schleswig-holsteinischen Bad Segeberg stammen.