26.10.2006

Nachrichtenarchiv 27.10.2006 00:00 Vietnam wird Mitglied der WTO

Vietnam hat die Aufnahmeverhandlungen mit der Welthandelsorganisation WTO nach mehr als elf Jahren erfolgreich abgeschlossen. Das südostasiatische Land werde der Organisation voraussichtlich Anfang 2007 als 150. Mitglied offiziell beitreten. Das teilte die WTO in Genf mit. Formal müsse der Allgemeine Rat der WTO der Aufnahme noch zustimmen, hieß es weiter. Zudem muss Vietnam den Vertrag ratifizieren. In dem kommunistisch regierten Land mit rund 82 Millionen Einwohnern hat sich eine florierende Marktwirtschaft entwickelt. Dennoch zählt Vietnam nach wie vor zu den ärmsten Ländern Asiens. Die Exportwirtschaft des Landes wächst rasch. Rund 20 Prozent der Ausfuhren entfallen auf Rohöl. Außerdem ist das Land weltweit einer der größten Reisexporteure.