16.10.2006

Nachrichtenarchiv 17.10.2006 00:00 Bischof Becker: Theologie soll Dialog mit Religionen fördern

Der Paderborner Erzbischof Becker hat zu einer rationalen Auseinandersetzung mit dem Glauben aufgerufen. Die Rede von Papst Benedikt XVI. in Regensburg zum Thema Vernunft und Glauben sowie die Reaktionen darauf hätten deutlich gemacht, wie wichtig eine solche verstandesmäßige Reflexion sei, sagte Becker vor Studierenden und Lehrenden der Theologischen Fakultät in Paderborn. Es sei Aufgabe der Theologie, den Boden für einen Dialog mit anderen Religionen und Weltanschauungen zu legen. Becker äußerte sich während der akademischen Jahresfeier zur Eröffnung des neuen Studienjahres.