14.10.2006

Nachrichtenarchiv 15.10.2006 00:00 UNICEF: 20 Prozent der Kinder in Nordkorea krank

Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF hat auf die schlechte Versorgungslage für Kinder in Nordkorea aufmerksam gemacht. Chronische Unterernährung und Untergewicht seien unter den Kindern weit verbreitet. Außerdem fehlten in Nordkorea Medikamente für Kinder und sanitäre Einrichtungen, hieß es weiter. Als Folge seien 20 Prozent aller Kinder unter zwei Jahren an Durchfall erkrankt. Mehr als 30 Prozent aller Mütter seien unterernährt und litten unter Blutarmut - so UNICEF.