09.10.2006

Nachrichtenarchiv 10.10.2006 00:00 Vatikan publiziert kommentierte Regensburger Rede

Der Vatikan hat eine kommentierte Fassung der Regensburger Papstrede veröffentlicht. Darin geht Papst Benedikt XVI. auf die Kritik von Muslimen ein. Er distanziert sich noch nachdrücklicher von dem Zitat, das bei seinem Vortrag am 12. September für Proteste in der islamischen Welt gesorgt hatte. Die Rede mit Anmerkungen ist im Internet auf den offiziellen Seiten des Vatikan abrufbar. Benedikt XVI. hatte in seiner Rede aus einem mittelalterlichen Streitgespräch die Worte eines byzantinischen Kaisers: "Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten." Benedikt XVI. betonte in Regensburg, der Kaiser habe sich mit dieser Formulierung in "uns überraschend schroffer Form" an seinen muslimischen Gesprächspartner gewandt. An selber Stelle heißt es nun, der mittelalterliche Herrscher habe sich in "für uns unannehmbar schroffer Form" über die Frage des Verhältnisses von Islam und Gewalt geäußert.