09.10.2006

Nachrichtenarchiv 10.10.2006 00:00 50 Jahre Militärseelsorge in NRW

Die Katholische Militärseelsorge in Nordrhein-Westfalen hat heute in Köln ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Karl Lehmann, würdigte die Arbeit der Pfarrer in einem Festgottesdienst vor mehreren hundert Soldaten. Durch die wachsende Zahl an Auslandseinsätzen der Bundeswehr würden Seelsorgegespräche immer wichtiger, unterstrich Lehmann. Die Soldaten müssten sich inzwischen größeren Gefahren aussetzen und mit fremden Lebensweisen in aller Welt auseinander setzen. "Damit knüpft die Bundeswehr an den ursprünglichen Sinn der Friedenssicherung an", sagte der Kardinal. Lehmann wies auf die weltweit einzigartige Struktur der Militärseelsorge in Deutschland hin. Dass diese vor 50 Jahren bewusst mit der Gemeindeseelsorge verzahnt worden sei, habe sich bewährt. Die Katholische Militärseelsorge wurde 1956 bundesweit ins Leben gerufen. In Nordrhein-Westfalen arbeiten heute 8 Militärpfarrer und 2 Pastoralreferenten an 12 Standorten.