04.10.2006

Nachrichtenarchiv 05.10.2006 00:00 Europarat: Türkei soll Minderheitenrechte der Kurden verbessern

Der Europarat hat die Türkei aufgerufen, die Lage der Kurden zu verbessern. Bürokratische Hindernisse für die Kurden bei der Ausübung ihrer kulturellen Rechte müssten beseitigt werden, verlangte die Parlamentarische Versammlung des Rates. Kurden müssten Zugang zu den modernen Massenkommunikationsmitteln erhalten. Auch der Iran, Irak und Syrien werden aufgerufen, die Kurden in ihrem Staatsgebiet mit ihrer Sprache und Kultur als Bereicherung und nicht als Bedrohung zu begreifen. An die Türkei und sieben andere Staaten appellierte der Europarat, die Konvention zum Schutz nationaler Minderheiten in Kraft zu setzen.