03.10.2006

Nachrichtenarchiv 04.10.2006 00:00 UNEP: immer mehr Abwässer bedrohen die Meere

Immer mehr Abwässer bedrohen nach einem UN-Bericht die Meere und Ozeane. In Entwicklungsländern würden bis zu 90 Prozent des Abwassers ungeklärt in die Meere geleitet. Das legt ein heute in Den Haag vorgestellter Bericht des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) dar. Die Hälfte der Abwässer, die ins Mittelmeer gelangten, sei unbehandelt. Fast alle Großstädte Mittel- und Osteuropas führten ihre Abwässer ungeklärt in die Gewässer ab. Weltweit seien pro Jahr 56 Milliarden Euro zusätzlich nötig, um das Abwasserproblem zu lösen. Einen deutlichen Fortschritt verzeichnet das UN-Umweltprogramm bei der Bekämpfung der Ölverschmutzung.