01.10.2006

Nachrichtenarchiv 02.10.2006 00:00 Söder: CSU steht zur großen Koalition

CSU-Generalsekretär Markus Söder weist einen Pressebericht zurück, wonach sich unter den Unions-Ministerpräsidenten deutliche Kritik an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) regt. Das sei "absoluter Quatsch, jedenfalls was uns betrifft", sagte Söder heute in der ARD. Die CSU stehe zu dieser großen Koalition. Dies sei aber immer mit einem "Ja, aber" verbunden. Es komme immer darauf an, was verhandelt und was beschlossen werde. Der erreichte Aufschwung müsse verstetigt werden, betonte Söder. Es gebe eine Reihe von schwierigen Reformvorhaben. Die CSU wolle konstruktiv mitarbeiten. Es mache aber keinen Sinn, Dinge zu beschließen, die nicht funktionierten, fügte er hinzu. Die "Leipziger Volkszeitung" hatte berichtet, maßgebliche Regierungschefs hätten der CDU-Chefin vorgeworfen, sie konzentriere sich auf die Sicherung ihrer Macht, während ihr das Land egal sei.